Wie hättest du bei den Kelten überlebt?

Keltischer Knoten

 

 

Stell dir vor, es würde dich plötzlich in die Eisenzeit verschlagen. Würdest du überleben? Würdest du dich so einfügen können, dass keiner einen Unterschied merkt oder würden sie dich sogleich als Fremdling erkennen?

Mach dieses Quiz und stelle es fest!

Wähle bei jeder Frage eine Antwort. Für jede richtige Antwort darfst du dir 5 Punkte geben.

Oder 5 Kieselsteine. Oder 5 Bohnen. 5 Kekse ...

1. Du bist hungrig. Was isst du?

a) Einen Eintopf aus Kürbis, Tomate und Kartoffeln

b) Einen Eintopf aus Gerste, Hirse, Bohnen und Speck

c) Einen Eintopf aus Hühnerfleisch und Nudeln

2. Du bist zu einem Fest eingeladen. Man bietet dir eine bronzene Schale mit Wein. Was tust du?

a) Du sprichst einen Toast auf den Gastgeber und leerst die Schale in einem Zug.

b) Du nimmst einen kleinen Schluck und reichst die Schale dem nächsten weiter.

c) Du leerst den Inhalt der Schale unter Anrufung der Götter in alle Himmelsrichtungen, denn Wein war eine Opfergabe, die Kelten tranken Bier.

3. Bei demselben Fest wurde ein Schwein gebraten. Nun bietet man dir die Schnauze des Schweins an.

a) Da man mir die Schnauze anbietet, bedeutet dies, dass man mich für einen guten Sänger hält. Also unterhalte ich alle mit meinen Liedern.

b) Da ich weiß, dass die Kelten wenig von Gastfreundschaft halten, bin ich froh, überhaupt etwas zu bekommen

c) Ich empfinde die Schnauze als Beleidigung. Als hochstehendem Gast stehen mir die besten Stücke zu. Notfalls werde ich um dieses Recht auch mit Waffen kämpfen.

4. Du hast dich in einen Mann/eine Frau verliebt und ihr habt geheiratet, Nach einer Weile stellst du jedoch fest, dass dein Partner furchtbaren Mundgeruch hat und du nicht mehr mit ihm/ihr leben willst. Was tust du?

a) Egal ob Mann oder Frau, ich habe das Recht, mich nach einem Jahr und einem Tag wieder scheiden zu lassen.

b) Da bei den Kelten eine Scheidung nicht möglich ist, werde ich mich wohl oder übel an meinen Partner gewöhnen. müssen. Der Mundgeruch stört mich auch nicht, da ich als Kelte auch nicht viel Wert auf Sauberkeit lege.

c) Nur die Götter können durch den Tod eines Partners eine Ehe beenden. Ich bringe also allen Göttern Opfer dar und helfe gegebenenfalls ein wenig nach, um meine Ehe zu beenden.

5. Dein Sohn wird sieben Sommer alt. Was geschieht nun?

a) Nichts. Nächsten Sommer wird er hoffentlich acht.

b) Ab nun muss er  auf dem Hof mitarbeiten.

c) Ich schicke ihn zu einem Verwandten, damit er dort erzogen wird.

6. Dein Vater ist gestorben und wird nun verbrannt. Du hättest ihn so gerne noch gefragt, ob er dir verziehen hat, dass du mit deinen Freunden sein ganzes Bier ausgetrunken hast. Was tust du?

a) Du schreibst einen Brief, der mit ihm verbrannt wird und ihn so in der Anderwelt erreicht.

b) Du raufst dir die Haare, denn diese Chance ist endgültig vertan, was tot ist, ist tot.

c) Du opferst eine Kuh, damit dein Vater dir im Traum erscheint.

7. Du baust dir hier auf dem Festland ein Haus. Wie wird es wahrscheinlich aussehen?

a) Ein runder Bau aus Steinen oder Holz, einer Jurte ähnlich, mit einem tief gezogenen Dach aus Schilf.

b) Rechteckig aus hölzernen Stehern mit verputztem Weidengeflecht dazwischen, darin eine Unterteilung in den Bereich der Menschen und den der Tiere.

c) Quadratisch aus Stein, mit vielen kleinen Kammern darin, damit jeder Platz für sich hat.

8. Du warst erfolgreich in einer Schlacht. Was tust du nun?

a) Als Dank an die Götter vergräbst du dein Schwert, denn nun brauchst du es nicht mehr.

b) Als Dank an die Götter verbiegst du dein Schwert völlig, damit es keiner mehr benützen kann, und wirfst es in einen See.

c) Als Dank an die Götter hängst du dein Schwert gut sichtbar vor dein Haus, damit jeder weiß, dass hier ein mächtiger Krieger wohnt.

9. Welche »Souvenirs« deiner Schlacht zeigst du deinen Freunden?

a) Die abgeschlagenen Köpfe meiner Feinde, in Zedernöl eingelegt

b) Die abgeschlagenen Schwertarme meine Feinde, in Sonnenblumenöl eingelegt

c) Die herausgetrennten Augen meiner Feinde, in Wein eingelegt

10. Wie trägst du als Mann deine Haare?

a) So lang es geht, dazu einen mächtigen Bart. Beides flechte ich zu besonderen Gelegenheiten zu kleinen Zöpfen

b) Kurz und einen gepflegten Schnurrbart oder glatt rasiert. Für die Haare benütze ich Kalkwasser, um eine Igelfrisur zu erzeugen

c) Seitlich rasiert und auf dem Scheitel eine lange Mähne, dazu einen Kinnbart

11. Welche Dinge des heutigen Lebens findest du auch schon bei den Kelten?

a) Bierfass, Getreidemühle, Schlüssel und Sense

b) Kühlschrank, Seife, Pinzette und Lidschatten

c) Turnschuhe, Telefon, Fahrrad und Teebeutel

12. Welche »Haushaltsgeräte« gehören für dich als Frau zur Grundausstattung?

a) Gewichtswebstuhl, Handspindel und Knochennadeln

b) Gewichtswebstuhl, Spinnrad und Eisennadeln

c) Webstuhl, Spinnrad und Nähmaschine